Französisch

Bonjour et bienvenue. Je m‘appelle Moustique. Je t‘accompagne pendant les cours de français. Au pardon, je recommence en allemand: 

Hallo und willkommen. Ich heiße Moustique und bin das Maskottchen aus dem Französischunterricht. Ich begleite dich auf deinem Weg zum Französisch-Profi. Was wir am HG in Französisch alles machen, erfährst du hier. 

Die Fachschaft Französisch am Hariolf-Gymnasium:
Frau Bauer, Herr Lippmann, Frau Sekler  

  

Französisch am HG
Französisch am HG

Unterricht 

An unserer Schule kann Französisch ab der 6. Klasse als 2.Fremdsprache gelernt werden. 
Im ersten Lernjahr wird Französisch fünf Stunden in der Woche unterrichtet; dabei dient eine Zusatzstunde zur besonderen Förderung und Differenzierung.
In den ersten Jahren arbeiten wir mit der Lehrwerkreihe Découvertes série jaune des Klett-Verlags.
Diese Bücher zeichnen sich durch schülernahe Themen (Freizeit, Sport, Film, Musik, etc.), zahlreiche Übungen, Differenzierungsmöglichkeiten und Angebote zum individuellen Lernen aus.


Neben der Lehrwerksarbeit haben wir bereits in den ersten beiden Lernjahren die Möglichkeit, den Unterricht durch interessante Lektüren oder Projektarbeiten zu ergänzen. An dieser Stelle sei erwähnt, dass unsere Schülerbibliothek eine kleine aber feine Auswahl französischer Lektüren in ihren Katalog aufgenommen hat.

 
Ab der zehnten Klasse und insbesondere in der Kursstufe weitet sich der Raum für alternative Themen, bei deren Auswahl und Gestaltung die Schülerinnen und Schüler eingebunden werden können. So gewinnen Filmprojekte, Internetarbeiten, Musikprojekte u.ä. zunehmend an Beliebtheit.  

Über den Unterricht hinaus...

In der 9.Klasse haben unsere Schülerinnen und Schüler die Möglichkeit, an einem Austausch mit dem Lycée Diderot in Langres teilzunehmen[1]. Die deutschen und französischen Teilnehmer besuchen sich jeweils für eine Woche und erleben vorort zahlreiche Ausflüge, interessante Veranstaltungen und nicht zuletzt den ganz normalen Alltag in einer Familie des Partnerlandes.
In der Oberstufe finden regelmäßig Studienfahrten nach Frankreich statt. Beliebte Ziele sind beispielsweise Paris, die Normandie oder auch die Provence.
Wer seine Kontakte nach Frankreich intensivieren möchte, kann sich für ein Einzelaustausch-Programm bewerben, das einen dreimonatigen Aufenthalt in Frankreich ermöglicht. Bei Interesse sollten sich die Schülerinnen und Schüler an ihren Fachlehrer wenden.
Für besonders Frankreichbegeisterte gibt es die Möglichkeit, sich für das DELF-Zertifikat (Diplôme d‘études en langue française) vorzubereiten. Dabei nehmen zunächst alle Schülerinnen und Schüler der zehnten Klassen an einer zentralen schriftlichen Prüfung Teil. Diese Prüfung ersetzt eine Klassenarbeit. Nach Bestehen des schriftlichen Teils und einem ausführlichen Beratungsgespräch mit der Französisch-Lehrkraft können sich die Schülerinnen und Schüler zu einer mündlichen Prüfung anmelden, die bei uns im Haus stattfindet. Das DELF-Zertifikat ist für immer gültig und nicht nur das besondere Plus für die Bewerbungsmappe, sondern auch eine optimale Vorbereitung für das Format des Abiturs in den modernen Fremdsprachen.

[1] Dieser Austausch wird von der Stadt Ellwangen finanziell unterstützt und ist daher besonders kostengünstig (ca. 80€).

Lust bekommen – dann nicht zögern und in Klasse 6 Französisch wählen. Au revoir et à bientôt dans nos cours de français!

Beispiele aus dem Unterricht

Crêpes (2)
Crêpes (2)
Frankreich-Austausch
Frankreich-Austausch
Grundriss der eigenen Wohnung
Grundriss der eigenen Wohnung

Datenschutzhinweis

Diese Webseite nutzt externe Komponenten, wie z.B. Google Analytics welche dazu genutzt werden können, Daten über Ihr Verhalten zu sammeln. Datenschutzinformationen